Am 01. Mai kommt Christoph Gabrysch als Gastschrauber zu uns in die Linie7, unter anderem um die Junior Jam Routen weiter zu ergänzen.
Wie gewohnt informieren wir an dieser Stelle ein bisschen über unseren Gastschrauber, sodass die Vorfreude auf die neuen Boulder schon mal steigen kann 😉

Christoph Gabrysch, geboren 1983, kommt  ursprünglich aus dem Saarland und ist seit 2011 wohnhaft in München. Er arbeitet seit 2011 für den Deutschen Alpenverein im Ressort Leistungssport und ist dort für die Veranstaltung und Organisation von allen nat. Kletterwettkämpfen, sowie den int. KWK auf deutschem Boden zuständig.

Christoph klettert seitdem er 13 Jahre alt ist. Seitdem sind Bouldern oder auch Klettern mehr für ihn als nur ein Hobby. Der Reiz immer wieder etwas Neues zu sehen oder zu machen ist für ihn der Antrieb immer wieder ins Training zu gehen oder um die Welt zu reisen: „Das ist das Schöne am Klettern: Immer gleich, aber doch immer anders und neu“.

Christoph Gabrysch kann beim Schrauben auf viel Erfahrung in Wettkämpfen zurückgreifen. Auf nationaler Ebene war er in allen drei Disziplinen unterwegs. Die letzte seiner nationalen Saisons (2011), war auch die beste, dort konnte er in der Gesamtwertung Platz 5 im Bouldern erreichen.

Christoph arbeitet derzeit als Trainer des Boulderwelt Teams, der Leistungsgruppe der Boulderwelt München. Davor war er Co-Trainer der Leistungsgruppe des CAMP4 Zweibrücken. Seit 2013 besitzt er die Trainer B Lizenz des DAV.

Zudem hat sich Christoph Gabrysch als freier Routenbauer einen Namen gemacht. So schraubt er seit knapp 10 Jahren im Bereich des kommerziellen RB, sowie auf diversen Wettkämpfen quer durch die Republik (Bayerische Hochschulmeisterschaft, Nürnberger Bouldercup, HardMoves, usw.).