Linie 7

Bouldern in Bremen

Hygienekonzept

Aktuelle Fassung ab 25.6.2021, (mit Update vom 14.07.2021: Umkleiden und Duschen wieder geöffnet) (ältere Fassung, inkl. der Fassung bis 25.6.2021, weiter unten auf dieser Seite):

  1. Eine Slotbuchung ist nicht mehr nötig, siehe Punkt 7!
  2. In der gesamten Anlage gilt eine Maskenpflicht! Nur beim Bouldern, an den Geräten oder im Tresenbereich (hinter dem Spuckschutz) darf die Maske abgelegt werden! Ansonsten ist die Maske überall in der Linie 7 ausnahmslos zu tragen! Auch das Abstandsgebot, sowie alle gängigen Hygienemaßnahmen sind strikt zu beachten!
  3. Jede anwesende Person hat seine Kontaktdaten im Rahmen der Coronaverordnung anzugeben. Dies geschieht vorzugsweise über den Check-in mit der „Linie 7 Karte“ am Tresen. Gäste, welche zB. nur einen Gastroartikel erwerben möchten, können ihre Kontaktdaten auch auf einem Formular hinterlassen. Ist noch keine Linie 7 Karte vorhanden – zB bei Neukunden oder Verlust, kann eine Karte in der Linie ausgestellt werden.
  4. Jede Person hat sich beim Betreten am Tresen zu melden um Kontaktdaten zu erfassen (siehe vorherigen Punkt) und um zu verhindern, dass die Linie 7 überbelegt ist!
  5. Beim Betreten der Linie müssen die Hände desinfiziert werden und/oder die Hände gründlich gewaschen werden.
  6. Kein Zutritt bei Krankheitsanzeichen!
  7. Ein Aufenthalt in der Linie 7 ist nur möglich, wenn die Kapazität in Hinsicht auf die maximale Personenanzahl dies zulässt. Die aktuelle Belegung kann am Tresen erfragt werden oder hier eingesehen werden: https://www.linie7.com/linie7_cms/?page_id=3566
  8. Sollte die Linie voll sein und ein warten erforderlich sein, warte unbedingt draußen und unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln.
  9. Sei fair und bedenke, dass auch andere ohne lange Wartezeiten bouldern möchten – Plane deine Boulderzeit bzw. Gesamtanwesenheitszeit mit etwa max. 2 Std. ein! Vermeide „unnötigen“ Aufenthalt in der Linie 7. Über Boulderprobleme fachsimpeln macht Spaß und gehört dazu, dies kannst du aber bestimmt auch außerhalb der Linie tun…
  10. Die Abstandsregeln in der Linie 7 betragen 2 Meter zueinander – hieraus errechnet sich auch das Maximalkontingent an Besucherzahlen.
  11. Materialausleihe ist möglich, die Gastro und WCs sind geöffnet – auch die Umkleiden und Duschen sind wieder geöffnet (ab 14.07.21). Die Umkleiden dürfen aber max. von 3 Personen gleichzeitig benutzt werden. Die Maske ist in der Umkleide zu tragen. Ebenfalls ist auf das einhalten des Mindesabstands zu achten. Die Dusche darf nur alleine benutzt werden (hier darf selbstverständlich die Maske abgelegt werden)
  12. Geimpfte oder genesene Personen sind von den Regeln ausdrücklich nicht befreit!

  • Fassung bis einschließlich 24.6.2021:
  • Die Linie 7 ist ab dem 31.05.2021 wegen der geringen Inzidenz unter 50 im normalen Rahmen als Boulderhalle geöffnet.
  • Der Zugang zur Linie 7 erfolgt nur mit zuvor gebuchtem Slot! (Vollständig geimpfte oder genesene Personen können auch ohne Slot während unserer Öffnungszeit von 14:45-21:30 zum Bouldern kommen. Nachweise über Impfungen und Genesungen sind ausnahmslos vorzulegen! Ihnen wird dann ein Bereich zugewiesen.)
  • Der Verkauf und Verleih von Materialien oder Waren ist wieder möglich.
  • Der Cafebereich ist ausschließlich im Außenbereich geöffnet.
  • Der Zugang zur Linie 7 erfolgt nur unter Einhaltung der aktuellen Kontaktbeschränkungen, das heißt bis zu 5 Personen (unabhängig von den Haushalten) + Kinder unter 14 Jahren dürfen sich gemeinsam in einem Bereich aufhalten
  • Die Sportler halten sich nur in ihrem Bereich auf. Die WCs sind auf die Bereiche aufgeteilt. Ein WC dient für zwei Bereiche, es wird durch unser Tresenpersonal aber strikt darauf geachtet, dass das WC nur einzeln aufgesucht wird. Anschließend wird das WC desinfiziert (sämtliche Armaturen, Türgriffe, Spülknöpfe).
  • In der gesamten Anlage gilt eine Maskenpflicht! Nur beim Bouldern, an den Geräten oder im Tresenbereich (hinter dem Spuckschutz) darf die Maske abgelegt werden! Ansonsten ist die Maske überall in der Linie 7 ausnahmslos zu tragen! Auch das Abstandsgebot, sowie alle gängigen Hygienemaßnahmen sind strikt zu beachten!
  • Hände müssen beim Betreten der Linie 7 desinfiziert und/oder gründlich gewaschen werden. Seife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel stehen in den Toiletten bereit. Es ist außerdem eine Desinfektionsmittelstation direkt am Eingang. Im Tresenbereich stehen dem Mitarbeiter Seife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Bei Unwohlsein oder Krankheit KEIN Zutritt zur Linie – Das gilt selbstverständlich für Mitarbeiter und Sportler.
  • Die Daten aller Sportler werden bei uns entsprechend der Coronaschutz-Verordnung gespeichert.
  • Die Linie 7 ist in drei Bereiche geteilt, die räumlich getrennt sind – man bucht pro Slot einen Bereich.
  • Die Slots starten und enden zeitlich versetzt, so dass es keine Kontakte beim Kommen und Gehen gibt.
  • Der Slot ist auf die angegebene Zeit limitiert und kann nicht ausgeweitet werden. Die 1,5-stündigen Slots sind zunächst versetzt auf die Zeit zwischen 12 Uhr und 21:30 Uhr verteilt.
  • Der gebuchte Bereich kann während des Slots nicht getauscht werden!
  • Der Bargeldverkehr in der Linie ist wieder möglich. Ebenso unser Shopbereich und der Cafebereich draußen. Die Umkleiden sind geschlossen. Es findet wieder eine Ausgabe von Spindschlüsseln oä. statt.
  • Unsere Umkleiden sind geschlossen. WCs sind geöffnet! Die Sportler kommen „sportbereit“. Ein unnötiges Aufhalten im Anmeldebereich wird damit vermieden.
  • Der Sportler benötigt eigenes Chalk! Chalk wird von den Sportlern direkt vor dem Berühren von Boulder-Griffen auf den Händen verrieben. Chalk wird im Bouldersport benutzt, um die Hände griffiger zu machen. Chalk hat einen Alkoholgehalt von >75% (Isopropyl Alkohol) und somit eine desinfizierende Wirkung.
  • Wir sorgen durch ein Ventilatoren- und Abluftsystem für einen regelmäßigen Luftaustausch. Zudem verfügt die Linie 7 über große Außentore (in den meisten Bereichen sogar beidseitig), so dass für ausreichend Luftaustausch gesorgt werden kann.
  • Bei Verstößen gegen unser Konzept, müssen wir leider Hallenverweise aussprechen. Es ist sehr wichtig, dass wir uns alle an diese Regeln halten!
  • Sämtliche für den Sportler relevanten Regeln sind an mehreren Orten in der Halle ausgehängt. Der Sportler wird schon vor dem Betreten der Halle auf die wichtigsten Regeln hingewiesen:
  1.  Zutritt nur im Rahmen der geltenden Kontaktbeschränkungen.
  2.  Zutritt nur mit vorher gebuchtem Slot.
  3.  Jeder, der die Halle betritt, muss sich registrieren lassen, Außencafe!!!
  4.  Zutritt nur mit Maske.
  5.  Zutritt nur ohne Krankheitssymptome.
  6.  Direkt nach dem Zutritt Hände desinfizieren oder gründlich waschen.
  7.  Abstand zu anderen Personen halten.
  8.  Alle übrigen geltenden aktuellen Coronamaßnahmen und -regeln müssen eingehalten werden.

Die Regeln für eine schrittweise Öffnung, für Individualsportler und Mitarbeiter, denen unser Konzept zugrunde liegt, orientieren sich immer an den Bestimmungen der geltenden Coronaschutz-Verordnung. Unser Konzept ist dynamisch und kann jederzeit an Veränderungen in der geltenden Verordnung angepasst werden.In manchen Punkten ist unser Hygiene-Konzept strenger ausgelegt, da wir ein sicheres Umfeld für unsere Sportler und Mitarbeiter schaffen wollen, welches längerfristig Bestand haben kann.

(alte) Fassung vom 23.03.2021 – 30.05.:

  • Die Linie 7 ist für den regulären Publikumsverkehr geschlossen!
  • Der Zugang zur Linie 7 erfolgt nur mit zuvor gebuchtem Slot!
  • Der Zugang zur Linie 7 erfolgt nur unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen des Individualsports, das heißt max. 2 Personen aus (logischerweise) max. 2 Hausständen ODER 1 Hausstand. Vollständig geimpfte oder genesene Personen können als zusätzliche Personen mitkommen. Nachweise über Impfungen, Genesungen oder gemeinsames wohnen (bei mehr als zwei Personen) sind ausnahmslos vorzulegen!
  • In der gesamten Anlage gilt eine Maskenpflicht! Nur beim bouldern oder an den Geräten darf die Maske abgelegt werden! Ansonsten ist die Maske überall in der Linie 7 ausnahmslos zu tragen! Auch das Abstandsgebot, sowie alle gängigen Hygienemaßnahmen sind strikt zu beachten!
  • Desinfiziert euch die Hände beim Betreten der Linie 7 und/oder wascht euch gründlich die Hände.
  • Bei Unwohlsein oder Krankheit KEIN Zutritt zur Linie – storniert euren Slot bitte im Vorfeld um anderen die Begrenzten Plätze zur Verfügung zu stellen und die Möglichkeit zu geben.
  • Der Slot ist auf die angegebene Zeit limitiert und kann nicht ausgeweitet werden.
  • Der Gebuchte Bereich kann während des Slots nicht getauscht werden!
  • Die 1,5-stündigen Slots sind zunächst versetzt auf die Zeit zwischen 12 Uhr und 21:15 Uhr verteilt.
  • Beachtet bitte das bei uns ausdrücklich die Bezahlung per EC Karte erwünscht ist!
  • Umkleiden, Spinde, Cafe und Shop sind geschlossen! WCs sind geöffnet! Kommt Sportbereit oder zieht euch ggf. in eurem gemieteten Areal um. Eure Rucksäcke dürft ihr ausnahmsweise mit in die Halle nehmen – stellt nichts in den Fallbereich und denkt an eure Sachen wenn ihr geht!
  • Wir verleihen aktuell keine Chalkbags, Schuhe oder ähnliches!
  • Denkt an euer eigenes Liquid Chalk! Nur das ist erlaubt, kann aber bei Slotbuchung mitbestellt werden (= Click und Collect)
  • Bucht eure Slots fair und ermöglicht auch anderen Kunden die begrenzten Plätze zu ergattern!
  • Bei Verstößen gegen unser Konzept, müssen wir leider Hallenverweise aussprechen. Es ist sehr wichtig, dass wir uns alle an diese Regeln halten!

© 2021 Linie 7

Thema von Anders Norén